Auf der Suche nach den „dicken“ Eiern

Osterwanderung mit Hirsch Hannibal

Auch in diesem Jahr veranstalten Hirsch Hannibal und der Verein Hirschschwimmen e. V. die schon traditionelle Osterolympiade am Ostersamstag, dem 4. April. Ein großer Fest- und Turnierplatz wurde extra für dieses Ereignis vorbereitet. Ärgerlicherweise hat Hirsch Hannibal vergessen, wo die Osterolympiade stattfinden soll. Deshalb hat der Osterhase fünf dicke Ostereier in der Stadt versteckt, die Hinweise auf den Osterturnierplatz enthalten. Jetzt ist es an den kleinen und großen Teilnehmern, diese Eier zu suchen und den Weg zu finden. Unterwegs wird wieder Hirsch Hannibal, alias Stadtführer Steffen Tuchscherer, einige interessante Geschichten aus der Angermünder Historie zum Besten geben, diesmal dreht sich alles um kulinarische Ereignisse, regionale Küche und gastronomische Eigenheiten der Region.

Am Turnierplatz angekommen, startet für die kleinen Teilnehmer der eigentliche Osterwettkampf mit vielen kniffligen Aufgaben. Aber auch die großen Osterwanderer müssen sich Prüfungen stellen. Als Lohn winken kleine Ostergeschenke. Natürlich ist am Turnierplatz für ausreichend Essen und Osterwasser gesorgt. Wer mitmachen möchte, kann sich beim Tourismusverein, bei den Marktfotografen, im Café Seeblick oder direkt unter 0 1520 56 89 680 anmelden. Die Teilnahme-Gebühr beträgt acht Euro für Erwachsene und drei Euro für Kinder. Start ist am 4. April, um 15 Uhr am Café Seeblick am Krötenberg am Mündesee.